The Big Challenge erhält keine finanzielle Unterstützung von dritter Seite und wird vollständig über die Teilnahmegebühr in Höhe von 4,00 € (3,20 € nach Abzug der Umsatzsteuer) finanziert.

Diese decken die Kosten für den Druck und den Versand der Anmelde- sowie der Wettbewerbsunterlagen, die maschinelle Auswertung der Antwortbögen, die Organisation und Verwaltung des Wettbewerbs sowie die Kosten für die Berechnung der Note und die Erstellung der Rankings, den Druck von mehr als 60 000 Seiten für die Ergebnislisten, den Einkauf, die Herstellung und die Lagerung der Preise (120 Paletten in 2019), die Vorbereitung von 3500 Paketen über einen Dienstleister und schließlich die Lieferung dieser Pakete innerhalb von 24/48 Stunden an die Schulen.

Die Gebühren decken ebenfalls die Pflege und Updates der technischen Infrastruktur, um die Funktionalität der Onlineversion zu gewährleisten, sowie die Miete verschiedener Server.Von dieser Gebühr werden ebenfalls die Entwicklung und die Pflege der Website, der Benutzerkonten und English Every Day finanziert, womit The Big Challenge schon das ganze Jahr für Sie präsent ist. Wenn Sie zum Wettbewerb angemeldet sind, haben ALLE SchülerInnen Ihrer Schule die Möglichkeit ohne Aufpreis die Plattform English Every Day zu nutzen. 

 

Die Anmeldegebühr wird in der Regel von den Eltern, der Schule oder auch von beiden Parteien übernommen. Auch besteht oftmals die Möglichkeit, dass sich ein Förderverein oder die Stadt am Teilnahmebeitrag beteiligen.

Kinder, deren Eltern Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Leistungen nach dem AsylbLG empfangen, haben Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen und können davon den Teilnahmebeitrag finanzieren. Die zuständigen Anlaufstellen und detaillierte Informationen für Eltern zum Bildungspaket, sowie Anregungen für finanzielle Unterstützung für die Teilnehmenden finden Sie hier.